smart remote: Die smart Vehicle Homepage

Ab Oktober 2012 wurde in den smart electric drive ein GPRS-Modul verbaut. Darüber kann man via dem Webportal smart Vehicle Homepage mit seinem smart „kommunizieren“. Naja, zumindest bekommt man Zugriff auf diverse Funktionen wie:

  • Ladestandkontrolle
  • Reichweitenvorhersage
  • Standort
  • Routenplanung unter Berücksichtigung der aktuellen Reichweite
  • Vorklimatisierung
  • Benachrichtigung über Abschluss des Ladevorgangs via E-Mail und Twitter
  • usw.

Der Zugang ist möglich über eine Webapplikation auf Smartphones oder aber PC / Mac mit Google Chrome-Browser. Nach der Registrierung und der Eingabe einer individuellen Zugangsnummer geht’s los. Wenn’s klappt.

Smart vehicle homepage

Leider gab’s bei mir Probleme bei der Registrierung

Soweit die Idee. Die wäre prinzipiell klasse, weil wir den smart gerade zusammen nutzen und die Info „Ladezustand“ durchaus interessant wäre. Wie gesagt, soweit die Idee.
Kritikpunkte: 

  1. Nach anfänglichen Problemen bei der Anmeldung hielt mein Zugang leider nur wenige Tage. Seitdem bekomme ich nur noch „Server communication“-Fehler (Fixing nicht absehbar, lt. smart Hotline).
    Server-Probleme

    Seit 01.12.2012 leider kein Zugang mehr zur smart Vehicle Homepage

  2. Ich hab in der kurzen Zeit noch nicht nachvollziehen können in welchen Abständen der smart die Daten aktualisiert, d.h. wie „aktuell“ die Daten sind.
  3. Ich verstehe nicht wirklich warum man in diesen Zeiten eine „Webapplikation“ entwickelt, die sich sogar auf dem PC / Mac im Browser über ein Popup auf das Screenformat eines Smartphones reduziert. Eine entsprechende App ist eigentlich schnell gebaut, liebes smart-Team 😉
Also, ich harre der Dinge und freue mich auf den Tag nach den „Kinderkrankheiten“.
UPDATE
Dank Hinweis von Nico in den Kommentaren funktioniert der Zugriff via iPhone 4s und Chrome Browser. Auch bei mir. Safari auf iPhone bringt aber den Server-Fehler. Danke Nico

14 Gedanken zu „smart remote: Die smart Vehicle Homepage

  1. Der Fehler tritt nur auf iPhone und Android auf, wenn der Cache des Browsers gelöscht wurde. Auf meinem iPhone 4s waren die Daten noch vom Oktober und damit lief es. Nach dem Wechsel auf das 5er iPhone wurde logischweise alles neu geladen und so kommt es immer zu dem Fehler. Laut Entwickler wird der Fehler derzeit behoben, ich hatte eMailkontakt mit ihm.

    Auf OSX und Windows unter Safari oder Chrome läuft es.

  2. Hallo zusammen, habe meinen ED ebenfalls seit Ende Oktober. Habe seit dem 5300 km abgespult. Bin ebenfalls sehr zufrieden und warte auf die Fertigstellung der App.

    Momentan hilft auf dem iPhone das Löschen der Cookies und der Verlaufes unter Einstellungen/ Safari.

    Gruß, Jan

  3. Hallo zusammen, seit einiger Zeit funktioniert die Webapp nun sehr gut und macht Spass. Könnt ihr das betätigen?
    Grüsse Chris

  4. Kann es sein dass es sich um ein GPRS- (und nicht GPS-) Modul handelt? Das Ding muss ja offensichtlich irgendwie „mobil kommunizieren“.
    Ansonsten: Schwache Leistung dass die Webseite ausgerechnet auf den Browsern der Hauptzielgruppe nicht ordentlich läuft/lief. Man kann nur hoffen dass die Software im Fahrzeug von besserer Qualität ist…

  5. Pingback: Nix mit programmierter Coolness: Vorklimatisierung mit kleinen Hindernissen | E'zapft is!

  6. Pingback: Fazit: Erfahrungen mit 1 Jahr smart fortwo electric drive | E'zapft is!

  7. Man liest hier dass die Smarts ab 10.2012 das COM Modul drin hätten. Anscheinend war dem dann doch nicht so, und erst Ende 3013 wurde das COM fix verbaut.
    Nur habe ich gelesen, dass die Module kostenlos nachgerüstet werden für alle zwischendurch. Wer kann das bestätigen, evtl. Auch für die Schweiz?
    Das smart Center behauptet ich soll 700CHF abdrücken…..

    • Hallo Simon

      Allschwil, 10.08.2017
      Habe seit kurzem auch einen gebrauchten Smart ED aus dem Raum Ostschweiz.(1. Inverssetzung 06.2013 anscheinend auch ohne Modul.)
      Wie ging es bei Dir weiter mit der Nachrüstung?
      Gruss

      Peter

  8. Hi Simon, hab dazu leider auch noch nichts gelesen. Ich drücke Dir aber die Daumen, dass es nicht allzu teuer wird. Andererseits würde ich mir das bei den Kosten nochmal überlegen. Mir bringt das Com Modul eigentlich nichts.

  9. @Michael: sie smart Vehicle Homepage läuft auf allen Webkit-kompatiblen Browsern. Letztendlich müssen alle Hersteller eine Auswahl der Systeme vornehmen, die sie unterstützen. Sehr gut klappt es mit iPhone, iPad, Android, Chrome, Safari und ein ganz neuer Blackberrys geht auch. Im Gegensatz zu vielen anderen Angeboten wurde iPhone5 vom ersten Tag an unterstützt und iOS7 ebenso. Da wartest du bei anderen schonmal gut und gerne ein paar Monate.

    @Simon: nur die allerersten ein paar Dutzend 2012er smarts waren ohne Kom-Modul. Wenn es nicht klappt, kann auch eine veraltete Steuergerätesoftware schuld sein. Einfach beim Händler nicht abwimmeln lassen und auf ein Update bestehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.